75 Jahre VVN: Antifaschistischer Kongress in Heidelberg am 1. Oktober

6. September 2022

Die VVN-BdA kann 2022 einen runden Jahrestag feiern, und auch wir als Kreisvereinigung Heidelberg organisieren eine Veranstaltung: Zum 75-jährigen Bestehen findet am Samstag, 1. Oktober 2022 ein antifaschistischer Kongress der VVN-BdA Heidelberg statt. Beginn ist um 13 Uhr im Forum am Park (Poststraße 11, 69115 Heidelberg)

Vor 75 Jahren wurde die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN) gegründet. In Heidelberg konnte bereits im März 1947 ein VVN-Kreisverband ins Leben gerufen werden. Die Gründungsmitglieder der Organisation kamen aus den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten und aus dem Widerstand gegen den Faschismus, von dem Deutschland zwei Jahre zuvor befreit worden war. Eine Welt des Friedens und der Freiheit, in der Faschismus und Krieg keinen Platz mehr haben, war ihr erklärtes Ziel.

Anlässlich des Jubiläums wollen wir im Rahmen eines antifaschistischen Kongresses an die Ursprünge und Anfänge unserer Organisation sowie an ihre aktuellen Aufgaben erinnern und Perspektiven für die künftige antifaschistische Arbeit entwickeln. Außerdem wird die Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“ der VVN-BdA gezeigt, und an Infoständen gibt es viele aktuelle antifaschistische Materialien.

Zum Programm:

13.00 Uhr Sektempfang und Begrüßung

13.30 Uhr Vortrag zur Geschichte der VVN – Dr. Ulrich Schneider (Kassel), Bundessprecher der VVN-BdA und Generalsekretär der FIR

15.00 Uhr Podiumsdikussion „Erinnerungskultur“ mit: Klaus Thiery (Vertreter der Stolpersteininitiative Heidelberg), Dieter Bürk (Vorsitzender Lernort Kislau e. V.), Nadine Küßner (Bildungswissenschaftlerin/Antiziganismusprävention), Dr. Ulrich Schneider (VVN-BdA)

17.30 Uhr Vortrag „Vernichtungskrieg“ – Dr. Christian Streit (Heidelberg)

19.00 Uhr Verabschiedung

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!