Rundgang „Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch“ am 23. September

3. September 2018

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe der VVN-BdA Heidelberg im Herbst 2018 bildet der Rundgang „Geschichte der Heil- und Pflegeanstalt Wiesloch“ am Sonntag, 23. September; Beginn ist um 14.00 Uhr an der Hauptpforte des PZN.

In dem Rundgang über das Gelände des heutigen Psychiatrischen Zentrums Nordbaden (PZN) Wiesloch wird die Geschichte der Einrichtung von der Gründerzeit über den Ersten Weltkrieg beleuchtet. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die NS-Psychiatrie gelegt, die geprägt war von Zwangssterilisationen, NS-Euthanasie und dem zehntausendfachen Mord, der heute als Aktion T4 bekannt ist.

Referent: Stefan Kiefer

Gemeinsame Anreise ab Heidelberg:
Treffpunkt: 13:15 Uhr Parkplatz Landfried-Komplex, Alte Eppelheimer Straße, Heidelberg
Da eine gemeinsame Anreise mit dem Auto organisiert wird, bitten wir um vorherige Anmeldung bis 16. September per E-Mail an: heidelberg@vvn-bda.de

Treffpunkt in Wiesloch (ohne vorherige Anmeldung): PZN-Hauptpforte um 14:00 Uhr, über Westliche Zufahrt (Navi: Heidelberger Straße 1A)

Veranstaltet von: VVN-BdA Kreisvereinigung Heidelberg