Vortrag „VVN-BdA: Geschichte und Gegenwart“ am 9. März 2020

13. Februar 2020

Mit dem Vortrag am Montag, 9. März 2020 wollen wir unseren (Neu-)Mitgliedern, FreundInnen und allen Interessierten einen Einblick in Geschichte und Gegenwart der VVN-BdA in Heidelberg geben. Beginn ist um 19.30 Uhr im Laden für Kultur und Politik (Kaiserstr. 62, HD-Weststadt).
Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der AntifaschistInnen (VVN-BdA) ist die älteste antifaschistische Organisation in der BRD und ist auch in Heidelberg durch ihr vielfältiges Engagement gegen Faschismus, Rassismus und Krieg ein wichtiger Teil der politischen Landschaft.
Gedenkveranstaltungen, Vorträge zu historischen und aktuellen Themen, antifaschistische Stadtrundgänge und Pressearbeit gehören ebenso zu ihrer politischen Praxis wie die aktive Teilnahme an Protesten gegen rechte Umtriebe und an Antikriegsaktionen.

Mit dem Vorstoß des Berliner Finanzamtes, der Bundesorganisation die Gemeinnützigkeit zu entziehen, und den folgenden Protesten von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Überlebendenverbänden war die VVN-BdA seit November 2019 sehr präsent in der bundesweiten und internationalen Presse.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Geschichte der Organisation in Heidelberg, beginnend mit der Vorläufergruppe „Heidelberger Hilfskomitee für die Opfer des Nationalsozialismus“ ab Sommer 1945 und der Gründung der VVN 1947 bis hin zu den heutigen Kampagnen und Schwerpunkten.